Mannheim

Schifffahrtsamt

Baden im Rhein: Behörden warnen

Schwimmen im Rhein birgt Gefahren und ist nicht überall erlaubt. Darauf macht das Mannheimer Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt in einer Mitteilung aufmerksam. In der Nähe von Schifffahrtsanlagen, Hafeneinfahrten und Brücken sei das Baden lebensgefährlich und verboten, betont die Behörde.

Vorbeifahrende Schiffe könnten in der Nähe von Buhnen – also Dämmen, die vom Ufer in den Fluss gebaut sind – gefährliche Wellen und Strömungen erzeugen. Außerdem seien die Strömungsunterschiede dort groß.

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt rät ungeübten Schwimmern vom Baden im Rhein prinzipiell ab, geübte Schwimmer sollten zudem nur in Ufernähe baden. dpa