Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen Über 10 000 Funde aus der Zeit von Kurfürst Carl Theodor bei Ausgrabung auf der Baustelle des Peter- und Traudl-Engelhorn-Hauses

Barocken Menschen näherkommen

Archivartikel

Schweineborsten, mit Kupferdrähten befestigt. „Eher schrecklich“ findet Klaus Wirth die Vorstellung, sich so etwas in den Mund zu stecken. Doch es ist eine frühe Version der Zahnbürste aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Solch ein Relikt und noch viele Exponate mehr aus dem barocken Leben sowie dem frühen 19. Jahrhundert sind bei archäologischen Ausgrabungen hinter den Wohnhäusern im Innenhof

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4171 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema