Mannheim

Verkehr Engpass in der Rollbühlstraße

Baustelle noch bis Mitte November

Archivartikel

Noch bis Freitag, 15. November, bleibt es voraussichtlich eng in der Rollbühlstraße (B 38). Wie Rathaus-Sprecher Jan Krasko auf Nachfrage erläuterte, lässt der Fachbereich Tiefbau derzeit den ehemaligen Fuß- und Fahrradweg zwischen stadteinwärts führender Fahrbahn und den Stadtbahngleisen entfernen. Deswegen ist die rechte Spur dort seit einigen Tagen gesperrt. „Die Arbeiten dauern noch einige Zeit an“, so Krasko. Es handele sich bei dem Vorhaben um eine „Entsiegelungsmaßnahme“, die der Käfertaler Bezirksbeirat vor einiger Zeit per Beschluss auf den Weg gebracht habe. Die alten Gehwegplatten werden herausgerissen, der Untergrund wird ausgebaggert und neu aufgefüllt. Anschließend soll der Streifen bepflanzt werden. Krasko: „Die Wiesenansaat, die durch das Grünflächenamt eingesetzt wird, ist witterungsabhängig und erfolgt bis spätestens Frühjahr 2020.“ Die einspurige Verkehrsführung wird nach Kraskos Angaben jeweils werktags erst nach dem Berufsverkehr ab neun Uhr eingerichtet. 

Zum Thema