Mannheim

Wirtschaft Selbstständige bestätigen Hans-Jörg Fischer als Vorsitzenden

BDS will mehr Förderung

Archivartikel

Der Bund der Selbständigen (BDS) in Mannheim hat seinen Vorsitzenden bestätigt. Hans-Jörg Fischer wird damit für weitere zwei Jahre als Kreisvorsitzender an der Spitze des BDS Mannheim stehen. Als neue erste stellvertretende Vorsitzende wurde Sandrina Künster gewählt, bestätigt wurde die zweite stellvertretende Vorsitzende Doris Kirsch.

Zum Vorstand zählen zudem Petra Grotelüschen-Serafim, Walter Schafar und Klaus Schäfer. „Ohne dass wir eine Frauenquote hätten freue ich mich sehr, dass wir hier im BDS neue weibliche Talente in der Vereinsarbeit gewinnen konnten“, sagte Hans-Jörg Fischer. Er verwies in seiner Rede bei der Sitzung des Kreisverbands auf die Themen, für die sich der BDS eingesetzt habe. Darunter die Pläne für einen weiteren stadtweiten verkaufsoffenen Sonntag, gegen den sich der BDS Mannheim ausgesprochen hatte. Zudem habe man sich für Ausnahmeregelungen für Handwerker bei drohenden Dieselfahrverboten eingesetzt, so Fischer.

Pingpong-Spiel

Aktuell setzte sich der BDS für eine stärkere Unterstützung der Stadt für das bürgerschaftliche Engagement der Gewerbevereine in den Vororten ein. „Es kann nicht sein, dass bei der Frage der Förderung der Vororte die Wirtschaftsförderung an die Bezirksbeiräte verweist und die Bezirksbeiräte an die Wirtschaftsförderung“, so Fischer. „Mit diesem Pingpong-Spiel wird der Mittelstand in den Vororten kaum gefördert“, so Fischer. Zudem werde es weiter eine Herausforderung für den BDS Mannheim sein, bei der Stadt Mannheim eine stärkere Entlastung der Selbstständigen bei den Sondernutzungsgebühren zu erreichen.

Im Gemeinderatswahlkampf 2019 wolle der BDS den Parteien auf den Zahn fühlen. Der Verband sei zwar „parteipolitisch ungebunden“, könne aber unterschieden, wer sich mittelstandsfreundlich gebe, „aber tatsächlich keinerlei Interesse an einer nachhaltigen Unterstützung der kleinen Selbstständigen hat“, sagte Fischer, der selbst stellvertretender Kreisvorsitzender der CDU ist. red