Mannheim

Bildung

Beirat sieht Eltern ein wenig entlastet

Archivartikel

Als „guten ersten Schritt“ bezeichnet Thorsten Papendick den Zeitplan des Kultusministeriums. Der Vorsitzende des Mannheimer Gesamtelternbeirats (GEB) freue sich, dass viele Eltern „dadurch Entlastung bekommen, was das Lernen mit ihren Kindern angeht“. Etwas schade findet Papendick, dass die Viertklässler ab 18. Mai komplett starten und dann nach den Pfingstferien wieder nur alle zwei Wochen Unterricht haben. Den Verzicht auf Leistungsdruck befürwortet der GEB-Chef. „Es geht jetzt erst einmal darum, wieder einen persönlichen Kontakt aufzubauen.“ Bedenken hat Papendick, „dass das mit den Abstandsregeln hinhaut“. 

Zum Thema