Mannheim

Personalie Manfred Beuchert ist neuer Leiter des Führungs- und Einsatzstabes am Polizeipräsidium Mannheim

Bekannter Polizist in Mannheim und der Region

Archivartikel

Seit Anfang April ist der Leitende Polizeidirektor Manfred Beuchert (Bild) neuer Leiter des Führungs- und Einsatzstabes des Polizeipräsidiums Mannheim. Der „alte ist auch der neue..!“ – mit dem 58-jährigen Beuchert kehrt ein Bekannter zurück, war er doch schon von Oktober 2008 bis zur Umsetzung der Polizeistrukturreform zum 1. Januar 2014 in der gleichen Funktion beim damaligen Polizeipräsidium Mannheim tätig. Er folgt jetzt auf Karl Himmelhan, der Anfang 2018 als Polizeivizepräsident nach Heilbronn gewechselt war.

Beuchert trat 1978 in den Polizeidienst Baden-Württemberg ein und machte seine ersten Schritte bei den Revieren Heidelberg-Mitte, Buchen und Mosbach. Nach der Ausbildung zum höheren Dienst wurde er zum 1. Juli 1995 zum Polizeirat befördert und übernahm die Leitung des Abschnitts Neckar der damaligen Wasserschutzpolizeidirektion in Heilbronn. Mit der Verwaltungsreform zum Januar 2005 wurde Beuchert zum Regierungspräsidium Tübingen versetzt und kam 2008 zurück in die Kurpfalz nach Mannheim. Von Januar 2014 an war Beuchert hier Leiter des Stabsbereiches Einsatz im Führungs- und Einsatzstab des neu zugeschnittenen Polizeipräsidiums.

Zum 1. Oktober 2015 wechselte er als Referatsleiter zum Regierungspräsidium Karlsruhe, wo er am Aufbau des neuen Referats Flüchtlingsangelegenheiten mit dem Ankunftszentrum Patrick-Henry-Village in Heidelberg mitwirkte. Beuchert ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder, er wohnt in seiner Heimatgemeinde Mosbach. pol (Bild: pol)