Mannheim

Schillertage Zeitzeugin Hedwig Fischer erinnert sich an Bombennächte 1943 im Schutzkeller, wo am Donnerstag eine Party mit DJs gefeiert wird

Beklemmende Gedanken an Bunker

Archivartikel

20 Jahre Schillertage: „Da haben wir viel Grund zum Feiern“, freut sich Juliane Hendes. Die Dramaturgin der diesjährigen Schillertage berichtet von den ersten Besichtigungen des Goetheplatzes und insbesondere des unterirdischen Bunkers bei der Planung des Schillertage-Festivalzentrums: „Es wäre doch toll, dort unten Tanznächte zu veranstalten.“

Aus der Idee entstanden die

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4822 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00