Mannheim

Eintanzhaus Viele Mannheimer Künstler treten auf

Benefizabend für Flüchtlinge

Archivartikel

Unter dem Motto „Kultur gegen das Elend in griechischen Flüchtlingslagern“ laden Künstler am Samstag, 13. Oktober, zu einem Benefizabend ins Eintanzhaus (G 4,4) ein. Auftreten werden Ali Insan und Hüseyn Insan, die Jazz-Musiker Alexandra Lehmler, Erwin Ditzner und Matthias Debus, außerdem Joana, Adax Dörsam, Bernd Köhler, Arnim Toepel sowie Markus Sprengler, Fallou Mboge, Brahima Diabaté und Duavel Cesar Acosta (Open World Stage).

Eintritt frei

Organisiert wird der Abend unter anderem von „Mannheim sagt ja!“, Save me und Diakonischem Werk. Beginn ist um 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr). Der Eintritt ist frei, die Initiatoren und Künstler bitten aber um Spenden für die Flüchtlinge in Griechenland.

Die Lage in den Flüchtlingscamps auf den dortigen Inseln spitze sich, auch wegen des anstehenden Winters, immer weiter zu, heißt es in der Einladung. 20 000 Menschen harrten dort in Unterkünften aus, die maximal Platz für knapp 7000 böten. Es fehle an vielem, etwa an Kleidung, Essen und an Medikamenten.