Mannheim

Kritische Betrachtung Die Stadt ist "permanent mit 200 bis 300 Bürgern über die Konversion im Gespräch" / Vieles wird aber hinter verschlossenen Türen abgehandelt

Beteiligung braucht breite Öffentlichkeit

Archivartikel

Der Vorschlag, in der Feudenheimer Au einen See anzulegen, sorgte in den vergangenen Wochen für heftige Diskussionen. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz hat derzeit alle Hände voll zu tun, verärgerte Bürger zu beruhigen und die sich an das See-Projekt anschließenden Debatten über Verkehrsführung und Bebauung an den Rändern des geplanten Bundesgartenschau-Grünzuges zu dementieren.

Dabei ist

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3678 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00