Mannheim

Amtsgericht: 42-Jähriger kassiert Agentur für Arbeit ab

Betrüger verurteilt

Archivartikel

Das Amtsgericht Mannheim hat einen 42-Jährigen wegen Betrugs zu einer Freiheitsstrafe von 18 Monaten auf Bewährung und einer Geldbuße von 1200 Euro verurteilt. Der Mann hatte Arbeitslosengeld kassiert, obwohl er als Geschäftsführer eines Im- und Exportbetriebes tätig war. Nebenbei betrieb er in mehreren Städten Wettbüros. Sowohl diese Tätigkeiten als auch die Einkünfte daraus verschwieg er der

...
Sie sehen 49% der insgesamt 819 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00