Mannheim

Kriminalität Seniorinnen durchschauen die Masche rechtzeitig

Betrugsversuche scheitern

Telefonbetrüger sind mit ihrer Masche bei zwei Seniorinnen aus Sandhofen abgeblitzt. Wie die Polizei gestern mitteilte, wurden die beiden Frauen am Donnerstag zwischen 11 und 12.50 Uhr angerufen. In einem Fall hat sich der Anrufer als Neffe einer 81-jährigen Frau ausgegeben, der dringend 20 000 Euro von ihr benötige. Die Rentnerin hat den Betrugsversuch sofort bemerkt und das Gespräch beendet.

Knapp zwei Stunden später kontaktierte eine Frau eine 79-jährige Seniorin und erklärte, dass sie nach einem Unfall 25 000 Euro für eine Autoreparatur brauche. Ein vermeintlicher Mitarbeiter einer Werkstatt, der sich ebenfalls am Telefon gemeldet hat, würde das Bargeld bei ihr abholen. Auch die 79-Jährige hat den Anruf als Betrugsmasche enttarnt, ist zum Schein auf die Forderungen eingegangen und hat die Polizei informiert. Doch die Betrüger verfolgten ihren Plan nicht weiter. Nach Angaben der Frauen sprachen die Anrufer Hochdeutsch. pol/lok