Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen Urenkel der jüdischen Familie Hecht übergeben Mannheim zwei Gemälde für die neue Ausstellung "Kosmos"

"Bilderkrimi" nimmt ein gutes Ende

Archivartikel

"Wie ein Krimi" kam es Dr. Alfried Fischer vor, "denn es war ganz kompliziert", seufzte er gestern. Und Dr. Tessa Friederike Rosebrock wäre "zwischendurch fast verzweifelt". Doch nach mehrjährigen Verhandlungen kehrten zwei von Franz von Lenbach geschaffene Portraits des früher in Mannheim lebenden jüdischen Ehepaares Felix und Helene Hecht in die Quadratestadt zurück - als Teil der

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3800 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00