Mannheim

Juni bis Dezember 2020 In der zweiten Jahreshälfte erwarten Besucher hochkarätige Stars und einen neuen Fußball-Europameister

… bis zu Roland Kaiser und Céline Dion

Archivartikel

Juni

1. Juni: Deutschland übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft

Vom 1. Juni an sitzt die deutsche Bundesregierung dem Rat der Europäischen Union (EU) vor. In dem Gremium sind in unterschiedlichen Ausschüssen Minister aller Mitgliedsstaaten der EU vertreten. Die Präsidentschaft Deutschlands dauert bis zum Jahresende, dann übernimmt turnusgemäß Portugal.

5. – 7. Juni: Stadtfest Bürstadt

Von 5. bis 7. Juni feiert Bürstadt sein Stadtfest in der Innenstadt. Traditionell gibt’s dabei jede Menge Live-Musik auf zwei Bühnen, und sonntags sind die Geschäfte offen.

12. Juni: Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft

In Rom eröffnen Italien und die Türkei die Fußball-Europameisterschaft 2020. Das Turnier wird in elf europäischen Städten gespielt, außerdem ist das aserbaidschanische Baku ein weiterer Austragungsort. Auch in München finden vier Spiele statt, darunter die drei Vorrundenspiele der deutschen Mannschaft gegen Titelverteidiger Portugal, Weltmeister Frankreich und eine noch nicht bekannte dritte Mannschaft. Das Finale wird am 12. Juli in London ausgetragen.

14. Juni: „Tristan und Isolde“ am Nationaltheater Mannheim

Am 14. Juni findet endlich wieder eine Wagnerpremiere am Nationaltheater Mannheim statt. „Tristan und Isolde“ wird von einer noch eher unerfahrenen Regisseurin gemacht: Luise Kautz, die im Werkhaus vor Jahren eine Kammerversion von Debussys „Pelléas et Mélisande“ zeigte. Generalmusikdirektor Alexander Soddy wird dirigieren. Wagnersänger hat das Theater derzeit nicht so richtig zu bieten, deswegen werden die Titelrollen von Frank van Aken (Tristan) und Allison Oakes (Isolde) dargestellt und gesungen.

19. Juni: Mannheim-Premiere von Céline Dion

Bislang der größte Name im Konzertkalender 2020 in der Region: Céline Dion. Der Weltstar aus Kanada hat bisher gefühlt mehr Konzerte in Paris gespielt als in Deutschland. In Mannheim feiert die 51-Jährige am Freitag, 19. Juni, 19.30 Uhr, ihre Premiere in der Quadratestadt – mit ein, zwei Liedern aus ihrem neuen Album „Courage“ und natürlich der Jahrhundertballade „My Heart Will Go On“ aus dem Film „Titanic“ tritt sie in der SAP Arena auf.

21. Juni: „Dark Spring“ am Nationaltheater Mannheim

Am 21. Juni macht die Mannheimer Oper das Experiment „Dark Spring“ – eine Song-Oper von Hans Thomalla mit Songtexten von Joshua Clover. Es ist die Uraufführung, der Text stammt vom Komponisten nach Frank Wedekinds berühmtem Schauspiel „Frühlingserwachen“. Der Abend in englischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln wird musikalisch von Alan Pierson geleitet und von Barbora Horáková Joly inszeniert.

24. – 28. Juni: Explore Science

Die große Wissenschaftsausstellung Explore Science im Luisenpark Mannheim dauert vom 24. bis zum 28. Juni. Morgens wird sie von Schulen besucht, mittags ist sie für alle Besucher frei.

26. – 28. Juni: Stadtfest „SpektakuLum“

Live-Musik auf drei Bühnen in der Innenstadt können die Besucher beim Ludwigshafener Stadtfest erwarten.

26. – 29. Juni: Gurkenfest Biblis

Traditionell feiert Biblis am letzten Wochenende im Juni sein Gurkenfest: Es geht vom 26. bis 29. Juni mit viel Musik und verkaufsoffenem Sonntag über die Bühne.

Juli

11. Juli: „Entführung aus dem Serail“ im Mannheimer Sommer

Mit einer „Entführung aus dem Serail“ beendet das Nationaltheater Mannheim ab 11. Juli den Premierenreigen der Saison 2019/20 und eröffnet gleichzeitig den Mannheimer Sommer. Luk Perceval inszeniert den Abend nicht nur. Er hat, zusammen mit Schriftstellerin Asli Erdogan, auch eine neue Textversion für die Dialoge geschrieben. Die Produktion mit deutschen Übertiteln wird von Mark Rohde dirigiert.

13. – 16. Juli: Parteitag der Demokraten mit der Wahl des Kandidaten

Nachdem die Vorwahlen in allen 50 US-Bundesstaaten beendet sind, wählen die Demokraten auf ihrem Parteitag vom 13. bis 16. Juli den Kandidaten für die Präsidentschaftswahl im November. Aller Voraussicht nach fordert der Sieger am 3. November den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump heraus.

17. Juli: Beginn der Nibelungenfestspiele in Worms

Seit der in Mannheim aufgewachsene Ufa-Chef Nico Hofmann die Festspiele in Worms übernommen hat, ist eine leichte Qualitätssteigerung zu erkennen – besonders seit der Ausgabe 2019. Für 2020 wird das große Stück vor dem Dom von Ferdinand Schmalz geschrieben und nimmt die Frauen ins Visier. Es heißt „Hildensaga. Ein Königinnendrama“. Die Festspiele laufen von 17. Juli bis zum 2. August.

August

1. August: Bryan Ferry bei „Musik im Park“

Mit seinen umwerfenden Beiträgen zur deutschen Serie „Babylon Berlin“ hat Bryan Ferry gezeigt, dass er auch mit 74 Jahren am Puls der Zeit ist – auch wenn der Zeitgeist gerade fast 100 Jahre zurückblickt. Auf jeden Fall lohnt es sich, den als eleganter Front-Sänger von Roxy Music legendär gewordenen Briten live zu sehen: Am Samstag, 1. August, 20 Uhr, gibt es bei „Musik im Park“ im Schwetzinger Schlosspark eine Gelegenheit, bei der Star und Konzertstätte perfekt zusammenpassen. „Musik im Park“ startet bereits am 30. Juli und endet am 2. August.

7. – 9. August: Internationales Straßentheaterfestival in Ludwigshafen

Anziehungspunkt für viele Besucher: Beim Straßentheaterfestival sind auch artistische und poetische Darbietungen zu erwarten.

15. August: Xavier Naidoo „Hin und Weg“ in Ladenburg

Im Dezember hat Xavier Naidoo beim ausverkauften Heimspiel in der Mannheimer SAP Arena 13 000 Fans begeistert, obwohl er das eine oder andere getragene Lied zu viel im Programm hatte. Das wird bei der Open-Air-Variante der „Hin und weg“-Tournee 2020 erfahrungsgemäß etwas anders aussehen, denn festivalartige Konzerte unter freiem Himmel fallen meist doch fröhlicher aus. Wie genau, kann man am Samstag, 15. August, auf der Ladenburger Festwiese am Neckar miterleben. 2013 hatte der Mannheimer Soul-Sänger an gleicher Stelle 14 000 Fans angelockt.

26. August: Beginn des „Festivals des deutschen Films“ in Ludwigshafen

Mit mittlerweile rund 100 000 Besuchern ist das „Festival des deutschen Films“ auf der Ludwigshafener Parkinsel das größte in der gesamten Metropolregion. Im kommenden Jahr hält Festivalleiter Michael Kötz ab 26. August und bis 13. September sicherlich wieder viele Qualitätsfilme bereit und facht so fachlich-kritische, aber auch gesellschaftspolitische Diskussionen an.

24. – 27. August: Parteitag der Republikaner mit Wahl des Kandidaten

Nachdem die Demokraten ihren Kandidaten für die Präsidentschaftswahl bereits gewählt haben, folgt die Wahl des republikanischen Kandidaten auf einem Parteitag vom 24. bis 27. August. Amtsinhaber Donald Trump hatte bereits direkt nach seiner Wahl im Jahr 2016 angekündigt, wieder für die Republikaner kandidieren zu wollen.

September

11. September: Capitol-Musical „Blume Peter“ feiert Premiere

Das neue Stück der „Mannem macht Musical“-Trilogie des Mannheimer Capitol heißt „Blume Peter“. Es dreht sich um die tragikomische Geschichte des kleinwüchsigen Blumenverkäufers Peter Schäfer, der als Blumepeter zu einer ikonischen Figur Mannheims wurde. Premiere feiert die Eigenproduktion am 11. September.

11. – 21. September: Bad Dürkheimer Wurstmarkt

Mit jährlich mehr als 600 000 Besucher ist der Bad Dürkheimer Wurstmarkt das größte Weinfest der Welt. 2020 beginnt der Wurstmarkt am 11. September und endet am 21. September.

26. September: Spaß auf der Oktobermess

Die Mannheimer Oktobermess ist das größte Volksfest der Region. Bierzelt, Fahrgeschäfte und Feuerwerke gibt es auf dem Messplatz bis 9. Oktober

Oktober

3. – 4. Oktober: DTM-Finale auf dem Hockenheimring

Das Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) ist eine der populärsten Tourenwagen-Serien der Welt. Am Hockenheimring endet 2020 die Saison der Rennserie.

22. Oktober: Hubert von Goisern im Rosengarten

Nach vier Jahren Pause hat Hubert von Goisern 2020 viel vor: Ende April erscheint sein Roman „Flüchtig“, danach ist die erste Studioplatte seit 2015 geplant. Wichtiger noch: Am Donnerstag, 22. Oktober, 20 Uhr, ist der Alpinrocker wieder im Mannheimer Rosengarten zu hören.

November

3. November: Wahl des amerikanischen Präsidenten

Wer wird die Vereinigten Staaten von Amerika in den nächsten vier Jahren regieren? Die Amerikaner haben am 3. November die Wahl. Wahrscheinlich wird dann ein Kandidat der Demokraten Amtsinhaber Donald Trump herausfordern – falls dieser das laufende Amtsenthebungsverfahren übersteht.

6. November: Maffay rockt für Kinder in der SAP Arena

Mit Xavier Naidoo und/oder den Söhnen Mannheims als Zugpferd hat das Benefizkonzept „Gemeinsam für unsere Kinder“ bei vier Konzerten in der Mannheimer SAP Arena in zehn Jahren im Verbund mit dem RTL-Spendenmarathon und der Dietmar Hopp Stiftung mehr als vier Millionen Euro für Hilfsprojekte eingespielt. Nun übernimmt Peter Maffay: Der Rocker widmet am 6. November den Abschluss seiner Tournee der guten Sache.

7. November: Einfach rot: Simply Red in der SAP Arena

Kein Wunder, dass die Lust am Live-Spielen Mick Hucknall wieder gepackt hat: Der 59-Jährige aus Manchester und seine Band Simply Red sind seit mehr als 35 Jahren live eine absolute Attraktion. Das werden sie auch am Samstag, 7. November, in der SAP Arena unterstreichen.

8. November: „Let‘s Dance“ in der SAP Arena

Die kultverdächtige Jury mit Motsi Mabuse, Jorge González und Joachim Llambi ist nicht einmal die Hauptattraktion bei den Live-Shows zum RTL-Dauerbrenner „Let’s Dance“: Natürlich stehen die prominenten Tanzschüler mit ihren Profi-Mentoren im Mittelpunkt. Nach dem Erfolg der ersten Tournee kehrt das Konzept am Sonntag, 8. November, zurück in die SAP Arena.

19. November: Roland Kaisers Hitparade in Mannheim

Helene Fischer ist die Schlagerkönigin, er ist automatisch der Kaiser: Ronald Keiler. Als Roland Kaiser macht er spätestens seit seinem 40 Jahre alt gewordenen Hit gewordenen Hit „Santa Maria“ vor allem den weiblichen Teil der Schlagerwelt verrückt. Am Donnerstag, 19. November, verwandelt der 67-Jährige die Mannheimer SAP Arena in sein persönliches Hitparaden-Studio.

28. November: Ozzy Osbourne rockt mit Judas Priest

Es ist ein kleines „Monsters Of Rock“-Festival, das sich am Samstag, 28. November, 20 Uhr, in der Mannheimer SAP Arena zusammenfindet. Mit Judas Priest und Sänger Rob Halford bestreiten schon echte Metallegenden das Vorprogramm. Die Hauptattraktion stammt aus der noch größeren, einflussreicheren Band: Black Sabbath. Wie gut der vom exzessiven Rocker-Dasein gezeichnete 71-jährige Ozzy Osbourne gesanglich aufgelegt sein wird, bleibt abzuwarten. Beim Titel der Konzertreise beweist Osbourne jedenfalls Humor: „No More Tours 2“.

Dezember

19. Dezember: „Pur“ so pur wie nie in Mannheim

Die Deutschpop-Band Pur hat ebenfalls die Ehre, eine „MTV Unplugged“-Show einzuspielen. Und kommt dann musikalisch so pur wie nie am Samstag, 19. Dezember, in die Mannheimer SAP Arena.

Zum Thema