Mannheim

In eigener Sache Fünf Leser können teilnehmen

Blattkritik mit Christian Holtzhauer

Archivartikel

Der neue Schauspielintendant des Mannheimer Nationaltheaters ist am Freitag, 9. November, um 10.15 Uhr bei der „Blattkritik von außen“ zu Gast. Dann nimmt Christian Holtzhauer, bis Sommer 2018 Künstlerischer Leiter des renommierten Kunstfests Weimar, diese Zeitung genau in Augenschein.

Die „Blattkritik von außen“ ist eine Aktion des „Mannheimer Morgen“, bei der seit Anfang 2015 alle drei Monate Prominente aus Wirtschaft, Politik, Kultur oder Sport in der Redaktion die Zeitung besprechen. Unter anderem waren Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte, Holtzhauers Vorgänger Burkhard C. Kosminski, Hürdensprint-Bundestrainer Rüdiger Harksen, Ökonom Christoph Spengel, und zuletzt im September Gerald Marzenell, Teamchef des deutschen Tennismeisters Grün-Weiss Mannheim, zu Gast.

Wuchtiger Auftakt in Mannheim

Christian Holtzhauer hat Ende September einen wuchtigen, vielseitigen Auftakt seiner zunächst auf fünf Jahre angelegten Intendanz am Nationaltheater hingelegt – mit fünf Produktionen an einem Wochenende. Darunter das interaktive „Volksfest“, die vieldiskutierte Uraufführung von Lukas Bärfuss’ Auftragswerk „Der Elefantengeist“ über Altkanzler Helmut Kohl und – ganz traditionsbewusst – eine muntere Neufassung von Schillers „Die Räuber“.

Insgesamt sind in Holtzhauers erster Spielzeit 22 Schauspiel-Premieren geplant. Dem 1974 in Leipzig geborenen Theaterwissenschaftler, Dramaturgen und Kurator eilt der Ruf des modernen Kulturmanagers voraus, der das Publikum mit einbezieht. So soll aus der bisherigen Bürgerbühne ein Stadtensemble werden. Für Holtzhauer ist Theater nämlich ein „unverzichtbarer Ort, wenn es darum geht, gemeinsam mit unserem Publikum so etwas wie städtische Öffentlichkeit herzustellen. Theater ist die einzige Kunst, in der Menschen die Grundregeln ihres Zusammenlebens durchspielen und sich damit an Ort und Stelle auseinandersetzen.“

Wollen Sie dabei sein?

Sie haben die Möglichkeit, sich an der Blattkritik von Christian Holtzhauer am 9. November zu beteiligen. Dabei können auch Sie uns im direkten Gespräch sagen, was Sie an dieser Zeitung und ihrem Internet-Auftritt (morgenweb.de) schätzen – aber natürlich auch, wo Sie noch Verbesserungsbedarf sehen.

Rufen Sie bei Interesse bitte am Montag zwischen 11 und 12 Uhr unter der unten stehende Telefonnummer an oder schreiben Sie eine E-Mail. Nennen Sie uns Vor- und Zunamen, Adresse und Telefonnummer. Teilen Sie bitte auch mit, warum Sie an der Blattkritik teilnehmen wollen. Aus allen Interessenten losen wir fünf Gäste aus. Wir freuen uns auf Sie! jpk