Mannheim

Erfundener Anschlag Gericht verurteilt Journalisten

Blogger soll 12 000 Euro Strafe zahlen

Archivartikel

Ein Blogger, der einen Bericht über einen angeblichen Terroranschlag mit 136 Toten in Mannheim verbreitet hat, ist vom Amtsgericht zu einer Zahlung von 12 000 Euro verurteilt worden. Im März des vergangenen Jahres hatte der Betreiber des „Rheinneckarblogs“ den Artikel publiziert. In dem erfundenen Text war die Rede von 50 Angreifern, die für ein „Blutbad apokalyptischen Ausmaßes“

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1135 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema