Mannheim

Blumepeter Weitere Spendenzusagen von Fleisch und Wein / Beim Lachsstand werden Einnahmen erstmals aufgerundet

Bloomäuler backen Dampfnudeln

Archivartikel

„Der frühe Vogel fängt den Wurm“, rät Christian Ziegler allen Besuchern des Blumepeterfests, früh zu kommen. Erneut werden die Träger des Bloomaulordens bei dem Benefizfest, das der Feuerio am Samstag, 28. September, am Wasserturm zugunsten der „MM“-Aktion „Wir wollen helfen“ ausrichtet, Dampfnudeln auftischen – und bisher waren sie immer schnell ausverkauft.

Ziegler und seine Frau Petra sowie Dario und Desi Fontanella sind die Stützen des Bloomaul-Stands, an dem natürlich viele weitere Ordensträger hefen – schließlich stellt ihr Orden ja eine Miniatur jenes Blumenverkäufers dar, in dessen Namen das Benefizfest gefeiert wird. 300 Teig-Rohlinge für die Dampfnudeln liefert Michael Grimminger von der Familienbäckerei Grimminger, dessen Vater Richard ja selbst Bloomaul war. Als Experte vom Fach formt Bloomaul Eugen Kettemann, einst Hofkonditor, weitere 50 Teiglinge vor Ort. Die Vanillesoße kreiert Fontanella, drei bis vier große Behälter zu je 6,4 Liter bringt er mit, dazu den ganzen Stand, Schälchen, Löffel. Zur Ausstattung gehören auch Wasserwaage und Holzkeile, „damit die Tische, auf denen die Pfannen stehen, exakt ausgerichtet sind und die Dampfnudeln gleichermaßen im Wasser stehen und unter Dampf kommen“, erzählt Christian Ziegler schmunzelnd.

Gute Nachrichten gibt es auch vom Lachsstand von Christian und Annegret Queissner. Marktkauf sponsert Apfelmus und Kartoffelpuffer. Den Lachs zahlt die Viernheimer Firma KY’VE – QW Projekte, die Beratung im Bereich Marketing, Vertrieb, Kommunikation sowie visuelle Auftritte besonderes für Umweltprojekte bietet – und nicht nur das. Sie will erstmals aufrunden und für jede verkaufte Lachs-Portion weitere 50 Cent an die „MM“-Aktion „Wir wollen helfen“ spenden.

Wer es lieber sehr herzhaft mag: Die Firma Schradi Frischfleisch in der Schlachthofstraße spendiert 350 Thüringer Bratwürste und 350 Schweinenackensteaks, stellt zusätzlich dem Feuerio für das Fest ein Kühlfahrzeug zur Verfügung.

Freikarten und Bücher

Eine schöne Idee für den Weinstand hatte Siegfried Herrmann vom Fotostudio Backofen. Er mobilisierte die Gaststätte „Zwickerstube“ sowie das Weingut Dietrich in Großkarlbach, und gemeinsam liefern sie elf Kartons zu je 60 Flaschen Chardonnay und Weißburgunder. Prima!

Ein Dank geht zudem an weitere Spender für die Tombola. Das Kurpfälzische Kammerorchester schickte vier CDs sowie vier Tickets für die Schlosskonzerte im Rittersaal, Gerhard E. Jörger von der Firma Sanitherm 18 hochwertige Artikel aus seinem Bad-Sortiment. Das Dorint Kongresshotel hat einen Gutschein für zwei Übernachtungen am Wochenende inklusive Frühstück ausgestellt, das Eiscafé Cortina zehn Verzehrgutscheine zu je zehn Euro, das Theaterhaus in G 7 zehn Gutscheine für je zwei Personen, das Kino Cinema Quadrat zwei Tickets für je zwei Personen und der ADAC Nordbaden zwei Freikarten zur Liveshow „Abenteuer Weltumrundung“ im November in Heidelberg.

Vom Kinder- und Jugendzirkus „Paletti“ kommen zehn Freikarten für eine Vorstellung am 2. Oktober, von Danny und Eva Maria Knoop drei Gutscheine zu 20 Euro und Kosmetikartikel, vom Planetarium 20 Freikarten und vom Freundeskreis Künstlernachlässe fünf Bücher sowie zehn Künstlerpostkarten-Sets. Das Sanitätshaus Fuchs und Möller ist sogar mit zehn Einkaufsgutscheinen zu 50 Euro dabei, und die „Spargelstecher“ aus Käfertal laden drei Tombola-Gewinner mit Begleitung zur Prunksitzung ein.

Zum Thema