Mannheim

Blaulicht

Bombendrohung gegen Mannheimer Moschee

Mannheim.Eine Bombendrohung gegen die Moschee am Luisenring sorgte am heutigen Freitag für einen Polizeieinsatz. Beim Vorsitzenden der Yavuz-Sultan-Selim-Moschee war gegen 11.45 Uhr eine E-Mail eingegangen, in der Unbekannte mit einer Bombe drohten. Die Verantwortlichen alarmierten unverzüglich die Polizei - diese ließ die Moschee räumen und sperrte die Umgebung ab.

Bei der anschließenden Durchsuchung, in die auch ein Sprengstoffsuchhund einbezogen war, konnten keine verdächtigen Gegenstände aufgefunden werden, teilte die Polizei mit. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte die Moschee wieder freigegeben werden. Ein schädigendes Ereignis trat nicht ein. Die weiteren Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg dauern an.

Die Mannheimer Moschee des türkisch-islamischen Dachverbands Ditib war bereits im Juli und Dezember des vergangenen Jahres wegen Bombendrohungen geräumt worden.

Zum Thema