Mannheim

Brand im Müllbunker des Heizkraftwerks auf Friesenheimer Insel

Archivartikel

Mannheim.Die Mannheimer Feuerwehr hat am Freitag einen Brand im Müllbunker des Heizkraftwerkes auf der Freiseheimer Insel unter Kontrolle gebracht. Mehrere Trupps seien am Neujahrstag unter Atemschutz im Außenangriff im Einsatz gewesen, teilte die Stadt mit. Ein Ladekran und die Wasserwerfer des Kraftwerkes in der Otto-Hahn-Straße seien bei den Löscharbeiten zum Einsatz gekommen. Die Rauchentwicklung sei moderat gewesen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Nachlöscharbeiten dauerten am Nachmittag noch an. Neben der Berufsfeuerwehr kam außerdem die Abteilung Innenstadt der freiwilligen Feuerwehr zum Einsatz. Auch der Rettungsdienst war vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr rücke jedes Jahr ein oder mehrere Male zu Bränden in dem Müllbunker aus, sagte der Sprecher. Insofern sei der Vorfall nichts Besonderes. Die Anlage habe in etwa die Größe einer Turnhalle. Dort werde Müll gelagert, der im Heizkraftwerk verbrannt werden soll. Meist entzünde er sich selbst. Der Schaden halte sich in Grenzen.

Zum Thema