Mannheim

„Brauchen einen Rettungsschirm für benachteiligte Schüler“

Archivartikel

Mannheim.Frau Zimmer, Herr Fulst-Blei, was halten Sie von der Idee, die Sommerferien zu verkürzen?

Elke Zimmer: Auf den ersten Blick mag es eine charmante Idee sein zu sagen: Alles, was jetzt ausgefallen ist, holen wir in drei oder vier Wochen nach. Aber ganz ehrlich, Lehrerinnen und Lehrer arbeiten auch jetzt - im Homeoffice. Von daher braucht es auch Ferien. Ich kann

...

Sie sehen 3% der insgesamt 12645 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema