Mannheim

Rheindamm Individuelle Risikoabschätzung gefordert

Bürger hoffen auf einen Kompromiss

Archivartikel

Eine individuelle Risikoabschätzung statt einheitlichem Vorgehen nach DIN-Norm – dies fordert die Neckarauer SPD in der Debatte um die anstehende Ertüchtigung des Rheindamms. Bei einer Fahrrad-Exkursion mit dem Vorsitzenden der Gemeinderatsfraktion, Ralf Eisenhauer, diskutierten über 40 Bürger aus dem Stadtteil die Sanierungspläne des Regierungspräsidiums. Wie berichtet, soll der Rheindamm auf

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1795 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00