Mannheim

Bundesgartenschau Kritik an "einseitiger" Buga-Werbung in Sparkassen und bei Info-Ständen / Bürgerinitiative "Mannheim 23 - Keine Buga" sieht sich "benachteiligt"

Buga-Gegner fordern "Chancengleichheit"

Archivartikel

"Wir fordern von der Stadt Fairness und Chancengleichheit", erklärte Ursula Risch von der Bürgerinitiative "Mannheim 23 - Keine Buga" gegenüber dem "MM". Bei Info-Ständen zum Bürgerentscheid am 22. September solle die Stadtverwaltung auch das Werbematerial der Bundesgartenschau-Gegner für die Bürger zugänglich machen, so Risch.

Ein weiterer Streitpunkt seien Buga-Flyer der

...
Sie sehen 18% der insgesamt 2204 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00