Mannheim

Bildung Internationaler Bund startet Großprojekt in Neckarau

Campus für Kinder und Studenten

Unter einem Dach sollen künftig Kinder und Studenten lernen und arbeiten – auf dem Bildungscampus an der Oskar-Meixner-Straße (Neckarau). Der Internationale Bund (IB) investiert auf dem ehemaligen Vögele-Gelände 40 Millionen Euro, um sein Projekt in die Tat umzusetzen. Gestern fiel der Startschuss – mit dem symbolischen Spatenstich. „Das ist das mit Abstand größte Projekt in unserer Geschichte“, erklärte IB-Vorstandsvorsitzender Thiemo Fojkar den zahlreichen Gästen aus Verwaltung, Wirtschaft und Politik. Neu entstehen sollen eine Kindertagesstätte und eine Ganztagsgrundschule. Die berufsbildende Carlo-Schmid-Schule, die Medizinische Akademie des IB und die Hochschule der Wirtschaft für Management werden integriert. Oberbürgermeister Peter Kurz bezeichnete es als „ganz hervorragend, solche Akteure als Partner in unserer Stadt zu wissen“, der IB leiste mit seiner Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Bildungsgerechtigkeit. Aufgenommen wurde der Bildungscampus als einzige deutsche Institution in das „Flagship School Programm“ des internationalen Software-Konzerns Microsoft, digitale Bildung könne so ganz neu erprobt werden. Kindertagesstätte mit Krippe und Grundschule sollen zum Schuljahr 2021/22 starten, das Gesamtprojekt bis 2023 umgesetzt werden. bhr