Mannheim

Klinikum

CDA will große Lösung

Archivartikel

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) begrüßt die Bestrebungen der Stadt und des Landes, eine umfassende und strukturelle Lösung für das Universitätsklinikum zu finden. Klar sei für die CDA, dass die Stadt die jährlichen Defizite im zweistelligen Millionenbereich auf Dauer nicht stemmen könne. Auf der anderen Seite sei eine medizinische Versorgung auf dem Niveau des Klinikums für die Stadt unverzichtbar. Durch eine Neuausrichtung könnten weitere Impulse für Ausbildung und Wissenschaft gesetzt werden. Dabei dürfe man die Belegschaft nicht vergessen, die CDA bevorzuge daher klar eine Trägerschaft durch das Land. Dieses könne ähnlich wie die Stadt als „verlässlicher Arbeitgeber auftreten, der tarifgebundene Löhne“ zahle und damit Altersarmut verhindere. Die CDA werde den weiteren Verlauf der Dinge inhaltlich begleiten. 

Zum Thema