Mannheim

Parteien Ein Ortsverband für vier Stadtteile

CDU schließt sich weiter zusammen

Im Rahmen einer gemeinsamen Mitgliederversammlung haben die Mitglieder der CDU Käfertal und der CDU Waldhof-Gartenstadt-Luzenberg die Gründung eines gemeinsamen Ortsverbandes beschlossen. Aus der bisherigen „guten Nachbarschaft“ werde nun eine gute Partnerschaft, unterstrich der CDU-Kreisvorsitzende Nikolas Löbel, der die gemeinsame Sitzung leitete.

Beide Ortsverbände waren im Vorfeld mehrfach zusammengekommen, um den Zusammenschluss beider Gremien zu besprechen. Bereits vorher, im Kommunalwahlkampf, habe es gegenseitige Unterstützung gegeben. Schon bei dieser Zusammenarbeit war parteiintern die Frage nach einem grundsätzlichen und dann auch formalen Zusammengehen aufgekommen.

Einstimmige Entscheidung

Die Entscheidung bei der gemeinsamen Mitgliederversammlung fiel nach CDU-Angaben einstimmig. Unter der Bezeichnung CDU-Ortsverband Mannheim Nord-Ost fusionieren die beiden Ortsverbände zu einem. Damit habe man einen sperrigen und langen Namen vermeiden wollen, hieß es in einer Mitteilung.

Der neue Groß-Ortsverband hat folgerichtig einen neuen Vorstand: Vorsitzender ist Christian Hötting, der bisherige stellvertretende Vorsitzende der CDU Käfertal, Michael Mayer, Helga Schlichter und Christian SevillaValls komplettieren das Führungsteam als Stellvertreter. Schriftführer ist Nico Nusselt, und als Beisitzer wählten die Mitglieder Chris Rihm, Roland Hartung und Andrea Piesch. „Ich freue mich, dass wir mit einem tollen und motivierten Team nun gemeinsam die Themen angehen, welche wichtig für Käfertal, Waldhof, Gartenstadt und Luzenberg sind“, kommentierte der neue Vorsitzende Christian Hötting das Zusammengehen.

Der Ortsverband Waldhof-Gartenstadt-Luzenberg hatte 45 Mitglieder und der Ortsverband Käfertal 44 Mitglieder, so dass derzeit 89 Mitglieder den neuen Ortsverband Nord-Ost bilden.

Zum Thema