Mannheim

Bürgerbarometer Mannheims große Umfrage

Das bewegt die Stadt

Archivartikel

Der Höhenflug der Grünen in Mannheim geht auch in diesem Jahr weiter. Mehr noch: Die Partei gewinnt sogar noch etwas mehr an Auftrieb – sie feiert nicht nur am Abend der Kommunalwahl im Mai, aus der sie als stärkste Fraktion hervorgeht. Auch im Bürgerbarometer des „Mannheimer Morgen“ erleben die Grünen Wohlfühlmomente. Bei der Umfrage im Frühjahr liegt die Partei bei 31 Prozent – und damit weit vor SPD (24) und CDU (22). Im November geht die Schere noch weiter auseinander und bringt drei Rekorde: Die Grünen sind mit 37 Prozent so gut wie noch nie, SPD (21) und CDU (18) dafür so schlecht wie nie zuvor im Bürgerbarometer.

Die großen repräsentativen Umfragen macht die Forschungsgruppe Wahlen exklusiv für den „Mannheimer Morgen“. Sie befragt dafür jeweils mehr als 1000 Mannheimer Bürger nach ihren politischen Präferenzen, aber auch zu ihrer Meinung zu aktuellen Themen.

In diesem Jahr sind das unter anderen: die aktuelle Verkehrssituation zwischen Mannheim und Ludwigshafen nach Sperrung der Hochstraße Süd, die geplante Rheindammsanierung im Süden der Stadt, der auch in Mannheim spürbare Klimawandel, die Bundesgartenschau 2023, die Radwegsituation oder die Pläne zur neuen Innenstadt.

„Verkehr“ an der Spitze

Der „MM“ berichtet darüber jeweils in mehreren Artikeln auf der Titelseite und im Lokalteil. Kommentare und große Grafiken runden die Themenpakete ab. Dass die Ergebnisse nachwirken, hören Beobachter immer wieder in politischen Diskussionen beispielsweise im Gemeinderat, in denen aus den Umfragen gerne zitiert wird.

Darüber hinaus fiebern die Kommunalpolitiker den Ergebnissen des Bürgerbarometers auch deshalb entgegen, weil die Forschungsgruppe Wahlen immer auch nach den wichtigsten und beliebtesten Politikern der Stadt fragt. Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) ist auch in diesem Jahr mit Abstand der wichtigste Politiker. Bei den beliebtesten Politikern liegen er und sein Kämmerer, Erster Bürgermeister Christian Specht (CDU) abwechselnd oder gemeinsam an der Spitze.

Neben den Sachthemen fragt die Forschungsgruppe Wahlen die Bürger immer auch nach den aus ihrer Sicht aktuell wichtigsten Problemen in der Stadt. In den vergangenen Jahren lag oft das Thema „Ruhe, Ordnung, Kriminalität“ auf dem Spitzenrang.

Das ist nicht mehr so, vor allem nach den dramatischen Entwicklungen in Ludwigshafen in Sachen Hochstraße, deren Auswirkungen auch die Mannheimer zu spüren bekommen. 41 Prozent der Befragten (zwei Nennungen waren möglich) stimmten jetzt im Herbst für das Thema „Verkehrsprobleme“.

Zum Thema