Mannheim

Zweiter Weltkrieg Es gab Gedankenspiele, auf den Trümmern Mannheims eine Stadt im Sinne der Nazi-Ideologie zu bauen / Gauleiter Wagner warb dafür bei Albert Speer

Das zerbombte Schloss sollte weg

Archivartikel

Die Quadrate lagen in Schutt und Asche, Schloss und Fabriken waren zu Ruinen geworden. Der Krieg hatte tausende Leben ausgelöscht. Damals dürften die wenigsten Mannheimer geahnt haben, dass noch Monate vor Kriegsende auf höchster politischer Ebene über den Wiederaufbau die Stadt diskutiert wurde.

Ein Briefwechsel zwischen dem in Mannheim geborenen Rüstungsminister Albert Speer und dem

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5383 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema