Mannheim

Polizei Weirauch pocht auf mehr Geld fürs Präsidium

Debatte um Sparvorgabe

Mannheim.Der SPD-Landtagsabgeordnete Boris Weirauch fordert von der Landesregierung mehr Geld für die Mannheimer Polizei. Seine Fraktion habe im Landtag einen Antrag eingebracht, um das Thema Sparmaßnahmen im Präsidium weiter aufzuklären, so der Politiker gestern in einer Mitteilung.

Die Mannheimer Polizei läuft Gefahr, ihr Sachkostenbudget für dieses Jahr nicht einzuhalten. Deshalb hatte Präsident Thomas Köber Sparvorgaben bei Ausgaben unter anderem für Sprit und Ermittlungen gemacht (wir berichteten). „Ich möchte von der Landesregierung Auskunft dazu, welche Maßnahmen sie konkret plant, um der Unterfinanzierung der Mannheimer Polizei entgegenzuwirken“, sagte Weirauch. Außerdem will er wissen, welche Folgen die Sparvorgaben für die Bekämpfung der Kriminalität in der Stadt haben. Er frage sich, ob der Sachetat „angesichts der Aufgabenfülle (...) tatsächlich angemessen ist oder ob dieser nicht grundsätzlich einer Aufstockung bedarf“.