Mannheim

Religion Forderung der Jüdischen Gemeinde an Ditib-Muslime

"Dem Hass nachdrücklich begegnen"

Archivartikel

Als "deutliches Signal" an Ditib-Muslime versteht Orna Marhöfer, langjährige Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, den Beschluss: "Ich erwarte als Mannheimerin, dass Ditib Mannheim sich deutlich von Äußerungen distanziert, die von Ditib allgemein getätigt werden", sagte sie dem "MM".

Im April hatte die Jüdische Gemeinde aufgrund antisemitischer Äußerungen von Ditib beschlossen, keine

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4019 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema