Mannheim

Migration Protestzüge in Mannheim und Heidelberg setzen sich für die Rettung von Flüchtlingen im Mittelmeer ein und kritisieren die Kriminalisierung von Helfern

Demonstranten fordern "Sichere Häfen"

Archivartikel

Mannheim.„Seenotrettung ist kein Verbrechen“, skandieren die etwa 200 Demonstranten am Samstagnachmittag in Mannheim bei ihrem Zug vom Wasserturm über die Planken zur Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz. Die Polizei spricht anfänglich von nur 150 Teilnehmern, aber mehr und mehr Passanten schließen sich spontan an. In Heidelberg sind am Samstag sogar rund 450 Personen unterwegs und demonstrieren

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3887 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00