Mannheim

Programm der Abendakademie zum Thema Fotografie Mit kreativen Bildschnitten und einer spannenden Kameraführung lassen sich gute Ergebnisse erzielen

Der richtige Blick durch die Linse

„Bilder sagen mehr als tausend Worte.“ – Wer hat diesen Spruch nicht schon gehört? Doch es gibt tatsächlich Beispiele, bei denen ein Foto mehr rüberbringt als ein ganzes Buch. Erinnern wir uns nur an die vielen Bilder und Videos vom Wasserturm vor drei Wochen, als Kroatien ins Finale der Fußballweltmeisterschaft einzog – oder als 2014 Deutschland selbst den Pokal gewann. Die Fotos drückten so viel Freude aus. Fotos können Situationen für uns begreifbar machen, gleichzeitig sind sie auch Erinnerungen. Mittlerweile kann jeder immer und überall wichtige Momente festhalten – mit der Spiegelreflexkamera oder auch dem Smartphone. Die Abendakademie bietet dieses Jahr einige Kurse zum Thema Fotografie und Film an – von Ausstellungen über Infoabende bis zu praktischen Kursen. Eine Auswahl:

Einstieg in die Fotografie: Wo fängt man eigentlich an, wenn man sich fürs Fotografieren interessiert? Am 18. September und am 15. Januar 2019 finden Info-Abende statt, die genau das beantworten. Michael Maier geht auf alle technischen ein Fragen und gibt Hilfestellung für die Wahl des richtigen Fotokurses.

Outdoor-Fotografie: Wer ohne viel Vorlauf direkt selbst fotografieren möchte, kann sich zu einem der Outdoor-Fotokurse anmelden, Seminare an der frischen Luft mit den richtigen Motiven. Es gibt Fototouren durch Heidelberg (28. September), mit dem Fahrrad durch Mannheim und Ludwigshafen (29. September) oder im Herbst durch den Schwetzinger Schlossgarten (13. Oktober). Auch unter besonderen Bedingungen, zum Beispiel bei Nacht im Industriehafen (16. November), können Interessierte eine Fototour mitmachen. Der Kursleiter gibt Tipps zum Umgang mit Stativ und Kamerafunktionen.

Fotos aus dem Gefängnis: Am 11. Januar beginnt eine Fotoausstellung zum Thema „Gedanken lassen sich nicht einsperren“. Die Ausstellung zeigt Bilder von 60 Fotografen und Texte von 60 in der Türkei Inhaftierten. Die Idee des Vereins Kulturquer Querkultur Rhein-Neckar war es, den Inhaftierten eine Stimme zu geben. Durch die Texte können sie ihre Gedanken mitteilen. Unterstützt werden sie dabei durch die Fotografien.

Filmen mit dem Smartphone: Mit ihrem Handy können Kreative nicht nur fotografieren, sondern auch filmen. Die technischen Grundlagen dazu kann man am 24. oder 25. November lernen. Neben dem Filmen vermittelt das Seminar auch, wie man das Videomaterial am Smartphone, Laptop oder Tablet schneiden kann. Für den Kurs sollten die Teilnehmer bereits vorher ein Schnittprogramm heruntergeladen haben.

Vom Storyboard zum Film: Die Teilnehmer dieses Kurses lernen am 12. Januar oder 15. Februar 2019, wie viel Aufwand hinter dem Drehen eines Films steckt. Von den ersten Skizzen über das Storyboard, also das Skript der Geschichte, bis hin zum fertigen Film wird alles durchgespielt. Dabei müssen die „Produzenten“ auf einiges achten, zum Beispiel auf die Kameraeinstellung, die Perspektiven und natürlich auf den Schnitt.

Werden Sie ein Youtuber: Auf YouTube stehen Millionen kurze und lange Videos, es ist eine riesige Internetplattform, die jeder nutzen kann. Mit den Filmen sind manche sogar zu Internet-Stars geworden. An der Abendakademie wird nun in einem Kurs am 26. Januar 2019 Wissen vermittelt, um ebenfalls auf Youtube erfolgreich zu sein: von der ersten Idee über die technischen Mittel bis hin zum komplett produzierten Film. Durch den richtigen Video- und Tonschnitt entsteht am Ende ein fertiges Videomaster, das die Teilnehmer bei Youtube hochladen können. Bitte mitbringen: Digitalkamera oder Camcorder mit der Möglichkeit, Ton aufzuzeichnen sowie einen Laptop mit Schnittprogramm.

Fotokurs für Frauen: Ideen verwirklichen, fotografieren, wenn nicht so viel Licht da ist, kreative Perspektiven einnehmen, Gestalten mit der Kamera – dazu reicht nicht immer allein der Blick der Fotografin. ISO, Blendeneinstellungen, Brennweite, Verschlusszeiten, RAW-Formate können Frauen – ohne Männer mit vermeintlich mehr Technik-Verständnis – zwanglos am 5. Februar „unter sich“ in kleinen Gruppen ausprobieren.

Info: Kosten und Anmeldung unter abendakademie-mannheim.de