Mannheim

DHBW Auszeichnung im Bereich Wirtschaft

Die besten Arbeiten des Jahrgangs

Isabel Trinkert ist preisgekrönt: Die Absolventin der Dualen Hochschule Baden-Würtemberg (DHBW) Mannheim hat nun auch ihren Dualen Master abgeschlossen. Für ihre exzellente Masterarbeit erhielt sie Ende Januar den Preis der Ernst & Young Stiftung. Sie und vier weitere Preisträger und Preisträgerinnen aus Baden-Württemberg und darüber hinaus schrieben die besten Arbeiten des Jahrgangs im Fachbereich Wirtschaft.

„Ziel erreicht“, erklärt Isabel Trinkert stolz. Im Talar und mit Master-Hut steht sie auf der festlich erleuchteten Bühne der Aula auf dem Bildungscampus Heilbronn. Im benachbarten Center for Advanced Studies der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW CAS) sowie an den verschiedenen Standorten der DHBW hat sie die vergangenen zwei Jahre immer wieder Drei-Tages-Studienblöcke verbracht, um Theorie und Praxis zu verbinden. Auf ihrem Weg zum Master in Business Management Marketing hat die heute 27-Jährige durchgängig für Markant, einer der größten Handels- und Dienstleistungskooperation im Lebensmittelhandel Europas gearbeitet, hat ihre beruflichen Herausforderungen beleuchtet und Antworten aus dem Studium direkt in der Praxis getestet.

Bei der Absolventenfeier gratulierte DHBW-Vizepräsident Peter Väterlein den Studenten: „Mit diesem Abschluss haben Sie bewiesen, dass Sie Problemlöser sind.“ Joachim Frech, Direktor des DHBW CAS, gab gleich einen motivierenden Ausblick: „Der heutige Masterabschluss ist der Einstieg in das persönliche Weiterlernen in der Zukunft – und er ist ein sehr guter Ausgangspunkt dafür!“ 

Zum Thema