Mannheim

Marchivum

Die Geschichte der Gartenschauen

Archivartikel

1951 ging es in Hannover los, Mannheim hatte 1975 mit über acht Millionen Besuchern so viel Resonanz wie noch nie: Die Geschichte der Bundesgartenschauen referiert morgen, 11. April, ab 18 Uhr Sibylle Eßer von der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft im Marchivum. Die Veranstaltung bildet den Auftakt des Begleitprogramms zur Ausstellung „BUGA 75. Ein Fest verändert die Stadt“, die derzeit

...

Sie sehen 47% der insgesamt 863 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema