Mannheim

Radverkehr Unterschiedliche Reaktionen auf Vorstoß des CDU-Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel / Bürgermeister Quast „hocherfreut über Sonderförderung“

Die Stadt „sicherer und attraktiver machen“

Archivartikel

Mannheim.Die Ankündigung des CDU-Bundestagsabgeordneten Nikolas Löbel, für mehr Sicherheit im Radverkehr zehn Millionen Euro Fördergelder aus dem Etat des Bundesverkehrsministeriums für Mannheim reserviert zu haben (wir berichteten), stößt in der Stadt auf unterschiedliche Reaktionen. „Er hat Steuergelder nach Mannheim umgeleitet. Das ist sein Job als Abgeordneter“, sagte Christopher Probst von den

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2821 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema