Mannheim

Politik Kulturinitiative setzt Zeichen für offene Gesellschaft

„Die Vielen“ rufen zu Demo auf

Am Samstag ruft das Mannheimer Aktionsbündnis „Die Vielen“ zu einer Demonstration auf. Die Kulturinitiative, der auch das Nationaltheater (NTM) angehört, will unter dem Motto „Unite and Shine (vereinigt euch und scheint) – für ein Europa der Vielen! Solidarität statt Privilegien! Die Kunst bleibt frei!“ durch die Mannheimer Innenstadt marschieren. Um 14 Uhr startet die laut Mitteilung des NTM „glänzende Demonstration“. Glänzend deshalb, weil das Symbol der bundesweiten Initiative die goldene Rettungsdecke sei. Diese Aktion findet im Rahmen eines Aktionswochenendes statt, bei dem in ganz Deutschland Demonstrationen stattfinden sollen.

Vom Wasserturm zum Messplatz

Startpunkt wird der Wasserturm, Ziel der Alte Messplatz sein. Die Initiatoren des Aktionsbündnisses bitten alle demokratisch gesinnten Menschen in Mannheim und der gesamten Region, an dieser Demo teilzunehmen. Sie wollen damit ein Zeichen setzen für die offene Gesellschaft, ein Europa der Vielen und die Freiheit der Kunst!

Immer öfter würden Kultureinrichtungen angegriffen oder der Einfluss auf die Kunst zu nehmen, heißt es weiter in der Mitteilung. Im Aufruf hat das Aktionsbündnis sich dagegen positioniert und drückt damit auch seine Solidarität mit Kultureinrichtungen überall in Deutschland aus. Daneben erinnern die Initiatoren an Geschehnisse aus dem Zweiten Weltkrieg: „In diesem Land wurde schon einmal Kunst als entartet diffamiert und Kultur zu Propagandazwecken missbraucht.“ Heute begreife man die Kunst und ihre Einrichtungen, die Museen, Theater und urbanen Orte als offene Räume, die Vielen gehören. „Der rechte Populismus, der die Kultureinrichtungen als Akteure dieser gesellschaftlichen Vision angreift, steht der Kunst der Vielen feindselig gegenüber“, so der Aufruf. red

Info: Weitere Infos unter bit.ly/die-vielen-mannheim