Mannheim

Kreisvorstand Rüdiger Ernst und Robert Schmidt als Sprecher

Doppelspitze bei der AfD

Archivartikel

Der Mannheimer AfD-Kreisverband hat nun eine Doppelspitze. Sie besteht aus dem bisherigen Vorstandssprecher Rüdiger Ernst (oberes Bild), der im Amt bestätigt wurde, sowie aus Vorgänger Robert Schmidt (unteres Bild). Auf einer Mitgliederversammlung am Sonntag im Feudenheimer Schützenhaus wurden zudem Rainer Kopp (wie bisher) und Stadtrat Jörg Finkler zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schatzmeisterin ist Angelika Bauer und Schriftführer Patrick Hocke. Außerdem gehören dem Vorstand Gerhard Mayer, Philipp Hilgers, Peter Liebenow, Rainer Huchthausen und Gertrud Kölling als Beisitzer an.

Statuten geändert

Die Presse war zu der Mitgliederversammlung nicht eingeladen worden. Formal wurde die Öffentlichkeit nach Angaben Schmidts von einem Teil der Tagesordnung ausgeschlossen. Dabei sei es um interne Diskussionen gegangen.

Schmidt hatte Ende März 2018 von der Spitze des Kreisverbandes zurücktreten müssen, weil eine Stelle beim Böblinger AfD-Landtagsabgeordneten Harald Pfeiffer antrat. Die Statuten des Kreisverbandes schrieben dies so vor. Mittlerweile arbeitet Schmidt als hauptberuflicher Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Mannheimer Gemeinderat. Auch damit hätte er nicht gleichzeitig dem Kreisvorstand angehören dürfen. Daher wurde die Satzung nun vor der Wahl am Sonntag entsprechend geändert. Im vergangenen Jahr war die dafür erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit noch verfehlt worden. sma (Bilder Rittelmann/Mack)

Zum Thema