Mannheim

Landgericht Angeklagter räumt bei Prozessauftakt Schläge mit Ast auf eigene Frau ein / Kind im Mutterleib gestorben

Eifersüchtiger Ehemann gesteht Prügelattacke auf Schwangere

Archivartikel

Hat eine seit August 2018 in Mannheim lebende 26-jährige Bulgarin ihr fünftes Kind vorzeitig verloren, weil sie deren Lebensgefährte und Landsmann aus Eifersucht brutal verprügelt und eine Behandlung im Krankenhaus verboten hat? Um diese brisante Frage geht es bei einem Prozess vor der Vierten Strafkammer am Landgericht. Der Angeklagte gesteht zwar, mit einem Ast zugeschlagen zu haben –

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3909 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema