Mannheim

Reiss-Engelhorn-Museen

Ein Abend zur „Goldenen Zeit“

Archivartikel

Um 1900 wurde Mannheim zur pulsierenden Großstadt. Die Reihe „Culture after Work“ in den Reiss-Engelhorn-Museen widmet sich am Mittwoch, 15. Mai, dieser als „goldenes Zeitalter“ der Quadratestadt geltenden Ära. Zeughaus-Direktor Christoph Lind gibt ab 18 Uhr bei einem Gespräch und einer Kurzführung Einblicke in die Ausstellung „Belle Époque“, als Wasserturm, Rosengarten und Industriehafen

...

Sie sehen 42% der insgesamt 963 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema