Mannheim

„Ein Hoch auf Hier“: Volle Breitseite Mannheim

Archivartikel

Am 16. Januar veröffentlichte der „MM“ in der Fotoserie „Ein Hoch auf Hier“ eine Aufnahme von Marius Moritz. Das hellerleuchtete Klinikum am Theodor-Kutzer-Ufer mutet auf dem Foto nicht nur wie ein prächtiges Schloss an, sondern rief auch Markus Manzke auf den Plan. Er erinnerte sich an ein Bild, das er bereits im Januar 2011 aufgenommen hatte – und schickte es kurzerhand an die Redaktion. „Da ich mittlerweile in Frankfurt wohne, hängt das Bild nun als Gedächtnisstütze an der Wand und versetzt mich zurück in die Neckarstadt-Ost, in der ich aufgewachsen bin“, schreibt er dazu. Zu sehen sind unter anderem die Neckaruferbebauung, der Turm der Alten Feuerwache, die Neckarbrücke, das MVV-Hochhaus – auf dem Foto gibt es noch deutlich mehr zu entdecken. Wenn Manzke das Bild anschaut, erinnert er sich an feuchtfröhliche Sommerabende mit Freunden am Neckar. Wegen solcher Erinnerungen „erscheint mir Mannheim als die schönste Stadt der Welt“, schreibt er – und schränkt ein: „Objektiv ist diese Betrachtung wahrlich nicht.“ Aber: „Ämol Monnem, imma Monnem.“ Fotos für die Serie „Ein Hoch auf Hier“ einreichen, mit der die Schönheit der Stadt und der ganzen Region festgehalten werden soll, kann jeder: Einfach der Redaktion eine E-Mail mit dem Stichwort „Ein Hoch auf Hier“ an lokal@mamo.de schicken – und dazu möglichst viele Informationen, wann und wo das Foto aufgenommen wurde. lok

Zum Thema