Mannheim

Flüchtlinge Rund 200 Demonstranten kritisieren Wohnsituation im Gebäude in der Industriestraße / Teilnehmer tragen Masken und halten Abstandsregeln ein

„Ein Hund wird besser behandelt“

Archivartikel

Mannheim.In der Flüchtlings-Landeserstaufnahmestelle in der Industriestraße leben knapp 400 Menschen auf engstem Raum und unter schlechten hygienischen Bedingungen, die die Umsetzung der Corona-Sicherheitsmaßnahmen überhaupt nicht ermöglichen. Dies machten Bewohner und Redner am Sonntagnachmittag bei einer Demonstration vor dem Gebäude deutlich. Organisiert hatten die Protest-Kundgebung die Initiative

...

Sie sehen 14% der insgesamt 3045 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema