Mannheim

Marchivum Nachlass von Isak Unna erworben

Ein sehr prägender Rabbiner

Archivartikel

Sie tauchten plötzlich in einem Luxemburger Antiquariat auf: Dokumente über den Mannheimer Rabbiner Isak Unna (1872-1948). Mit Hilfe des von Helen Heberer geleiteten Freundeskreis Marchivum hat das Marchivum nun 141 Dokumente im Umfang von 239 Blättern, vorwiegend Briefe, erwerben und in die stadtgeschichtliche Sammlung einordnen können.

„Es ist eine wertvolle Ergänzung zu den Büchern,

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1956 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema