Mannheim

Pandemie

Ein Toter und 125 neue Corona-Fälle in Mannheim

Mannheim.Die Stadt Mannheim und das Gesundheitsamt haben am Freitag 125 neue Corona-Fälle sowie 48 nachgemeldete Fälle vermeldet. Die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim erhöht sich damit auf insgesamt 4109. Ein Todesfall wurde außerdem bestätigt. Ein über 80 Jahre alter Mann sei laut Stadtverwaltung in einer Mannheimer Pflegeeinrichtung verstorben. Insgesamt hat es in Mannheim seit Beginn der Pandemie 37 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben.

> Überblick: Coronavirus - so viele Fälle sind in der Metropolregion Rhein-Neckar bekannt
> Dossier Corona: Hintergründe, Infografiken, Berichte zur Entwicklung der Pandemie in Mannheim, Heidelberg, Ludwigshafen und der Metropolregion
> Nichts verpassen: Zugriff auf alle Plus-Artikel und das E-Paper. Nur jetzt 3 Monate GRATIS lesen.

Bei der Berechnung der aktuellen Gesamtzahl habe sich heute laut Stadt eine Differenz ergeben. Diese sei durch einen Übermittlungsfehler entstanden. Diese 48 Befunde wurden dem Gesundheitsamt demnach erst heute nachgemeldet. Die Stadt schreibt jedoch in ihrer Mitteilung, dass die betroffenen Personen alle infomiert waren. Bei ihnen handelt es sich hauptsächlich um Bewohner von Pflegeheimen.

 

Zum Thema