Mannheim

Polizeibericht

Ein Verletzter bei Auffahrunfall

Archivartikel

An der Ampelanlage vor dem Flughafen hat sich auf dem sogenannten Rhein-Neckar-Schnellweg ein schwerer Unfall ereignet. Wie das Polizeipräsidium gestern mitteilte, fuhren am Freitag gegen 16 Uhr ein Fiat und ein Iveco hintereinander in Richtung Neckarau auf der B 38a. Weil die Ampel den Angaben zufolge auf Rot schaltete, musste der Fahrer des ersten Autos, ein 19-Jähriger, bremsen. Der 48-Jährige im Wagen hinter ihm bemerkte dies offensichtlich zu spät und krachte in den vor ihm stehenden Fiat. Dieser wurde durch den Zusammenstoß in den Kreuzungsbereich der Einmündung zur Willi-Sohl-Straße geschleudert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Der 19-jährige Fiat-Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Den beim Unfall entstandenen Schaden beziffert die Polizei mit 12 000 Euro. pol/sma