Mannheim

Corona Zahl der nachgewiesenen Infektionen in der Stadt liegt bei 467 / 403 Personen genesen

Ein weiterer Infizierter

Archivartikel

Dem Gesundheitsamt Mannheim wurde bis Donnerstagnachmittag ein weiterer Fall von nachgewiesener Coronavirus-Infektion gemeldet. Das teilte die Stadt mit. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim insgesamt auf 467. Bislang sind in Mannheim 403 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben.

Die Stadt teilt derweil zudem mit, dass im Theodor Fliedner Haus bei den dort lebenden Senioren ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm des Hauses für Abwechslung sorgt: Dieses wurde „kreativ und einfallsreich an die aktuellen Corona-Anforderungen angepasst“, heißt es in der Mitteilung der Stadt. „Es ist bemerkenswert, wie sich das Team des Theodor Fliedner Hauses mit besonderem Einsatz für Freude und Abwechslung der Bewohnerinnen und Bewohner im Corona-Alltag einsetzt“, so Stiftungsratsvorsitzender Bürgermeister Michael Grötsch. Hierzu zählen Chorvorführungen oder Musikkonzerte, unter anderem von der Musikalischen Akademie des Nationaltheater-Orchesters Mannheim oder dem Gesangsverein Teutonia 1862 Feudenheim, aber auch weiteren Akteuren.

Dabei stehen die Musiker oder Sänger dann an immer wechselnden Orten im Garten des Theodor Fliedner Hauses bereit. Die Bewohner können somit dem Gesang und der Musik der kreativen Künstler von ihren geöffneten Fenstern aus zuhören. red

Zum Thema