Mannheim

Eine Fahrradkomödie in Dur und Moll

Archivartikel

Nichts ist wie es war: Rudis Radladen dümpelt vor sich hin, Karls Rennrad verstaubt in dessen Abstellkammer. Aus den Erinnerungen an gemeinsame, bessere Zeiten entstehen Sorgen um die Zukunft. Doch plötzlich soll sich alles ändern: Es erscheint Anna Kling – attraktiv, humorvoll, einnehmend. Sie verdreht den beiden Männern den Kopf und lässt vergessene Träume wieder aufblühen. Aber meint es Anna ernst oder führt sie etwas Geheimnisvolles im Schilde? Rudi und Karl erkennen, dass sie es selbst in die Hand nehmen müssen – denn nichts kann bleiben wie es ist. „Tandem für drei“ – eine Schatzkistl-Eigenproduktion. Dabei geht es um Lebensqualität. Es dreht sich um Freundschaft, aber auch um Vereinsamung und fehlende Mobilität im Rentenalter. Humorvoll, charmant und mit Tiefe in Szene gesetzt. Von und mit Regina Steegmüller, Hugo Steegmüller und Werner Heine. Regie führte Jürg Hummel. Der „Mannheimer Morgen“ verlost für die Vorstellung am Sonntag, 5. Januar, 16 Uhr, dreimal zwei Tickets. Einfach am Donnerstag zwischen 13 und 24 Uhr unter 01379/88 46 11 (0,50 Euro aus dem deutschen Festnetz, ggfs. abweichend aus dem Mobilfunknetz) anrufen und das Stichwort „Tandem“ sowie Name, Adresse und Telefonnummer nennen. Die Gewinner werden dann am Freitag zwischen 14 und 15 Uhr benachrichtigt. Für diejenigen, die bei der Verlosung kein Glück hatten: Es gibt weitere Vorstellungen in diesem Jahr. Am Donnerstag, 27. Februar, Mittwoch, 18. März, Samstag, 18. April und Freitag, 15. Mai, zeigt das Schatzkistl das Stück erneut. Karten gibt es zu 21,50 Euro (inklusive Ticketgebühren und 2 Euro Solidaritätsbeitrag, gegebenenfalls zzgl. Bearbeitungs- und Servicegebühren). Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr. red/jor

Zum Thema