Mannheim

Planetarium

Einstürzende Weltbilder

Wie weit entfernt sind die geheimnisvollen Nebelflecken, die schon unsere Vorfahren am Nachthimmel beobachtet haben, von denen wir heute wissen, dass es sich um die Milchstraße handelt? Geschichten hinter großen Entdeckungen der letzten Jahrhunderte werden im Planetarium unter dem Titel „Hubble, Einstein und die Dunkle Energie“ von dem Astrophysiker Thomas Bührke und dem Astronom Klaus Jäger präsentiert. Neben Elementen des klassischem Vortrags über historische Dialoge bis hin zu beeindruckenden Bildern und Filmen, wird diese Veranstaltung mit eigenen musikalischen Kompositionen in Szene gesetzt. Der Vortrag findet am Samstag, den 20. Januar, um 19.30 Uhr statt und dauert etwa 90 Minuten zuzüglich einer Pause. Der Eintritt kostet 16 Euro und für Ermäßigte 13 Euro. kl