Mannheim

Bildung SPD sieht Versäumnisse des Landes in Corona-Hochphase

Eltern fehlen „einheitliche Standards“

Archivartikel

Es gibt sie: Jugendliche, die eine persönliche Betreuung brauchen. Die „unbegleitet nicht in die Schule gehen können“, sagt Stefanie Reutter. Sie arbeitet bei der Mannheimer Arbeiterwohlfahrt im Bereich Jugendhilfe. „Das ist eine zunehmende Zahl von Kindern“, weiß sie. Allein im Therapiezentrum für Autismus gehe es um 30 Betroffene. Die Integrationshilfen stünden bereit, aber während der

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3619 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema