Mannheim

Universität Stiftungsprofessur für Stefan Reichelstein

Energie und Wirtschaft

Archivartikel

Von der Stanford University im Sonnenstaat Kalifornien nach Deutschland: Wirtschaftsprofessor Stefan Reichelstein arbeitet künftig an der Universität Mannheim – als Stiftungsprofessor. Sein Schwerpunkt im künftigen „Mannheim Institute for Sustainable Energy Studies“ liegt auf den privat- und gesamtwirtschaftlichen Kosten der Energiewende.

Mit der Berufung von Reichelstein erhöhe die Uni „ihre internationale Sichtbarkeit weiter“, freute sich Rektor Ernst-Ludwig von Thadden. Um Spitzenkräfte zu bekommen, sei neben forschungsstarken Kollegen „auch die Ausstattung eines Lehrstuhls oder Institutes ausschlaggebend“. Realisiert worden seien das Stiftungsinstitut und die Stiftungsprofessur aus Mitteln der „Stiftung Universität Mannheim“.

Stefan Reichelstein studierte Volkswirtschaftslehre an der Uni Bonn und Managerial Economics an der Kellogg School of Management der Northwestern University, wo er 1984 zum Doctor of Philosophy (Ph.D.) promoviert wurde. In den vergangenen 30 Jahren hatte Reichelstein Professuren an international renommierten Universitäten inne, darunter in Berkeley und Stanford. 2016/17 war Reichelstein Gastprofessor in Mannheim, wo ihm auch die Ehrendoktorwürde verliehen wurde. Reichelsteins Antrittsvorlesung am 19. September, 17.15 Uhr, ist öffentlich. bhr