Mannheim

Erinnerungsarbeit Géraldine Schwarz spricht im Schloss über ihr Buch „Die Gedächtnislosen“

Entdeckung im Haus der Mannheimer Großeltern

Archivartikel

Geburtstort Straßburg, der Vater ein in Mannheim aufgewachsener Deutscher, die Mutter Französin: Géraldine Schwarz sieht sich als Kind der Versöhnung und als Europäerin. Eine zufällige Entdeckung lässt sie nicht mehr los: Im Haus ihrer Großeltern – es hat während des Krieges in der Neckarstädter Chamissostraße Bombenangriffe überstanden – findet sie Unterlagen zur Arisierung eines jüdischen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4032 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00