Mannheim

Erinnerungsarbeit Géraldine Schwarz spricht im Schloss über ihr Buch „Die Gedächtnislosen“

Entdeckung im Haus der Mannheimer Großeltern

Geburtstort Straßburg, der Vater ein in Mannheim aufgewachsener Deutscher, die Mutter Französin: Géraldine Schwarz sieht sich als Kind der Versöhnung und als Europäerin. Eine zufällige Entdeckung lässt sie nicht mehr los: Im Haus ihrer Großeltern – es hat während des Krieges in der Neckarstädter Chamissostraße Bombenangriffe überstanden – findet sie Unterlagen zur Arisierung eines jüdischen

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4032 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00