Mannheim

Kitagebühren Jugendamt kann auf Antrag Kosten übernehmen

Entlastung für Eltern

Archivartikel

Eltern, die Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten und deren Kinder eine Kindertagesstätte (Kita) besuchen, können ab dem 1. August prüfen lassen, ob die Stadt die Betreuungskosten übernehmen muss. Möglich macht das eine Änderung des „Gute-Kita-Gesetzes“, die am 1. August in Kraft tritt. Darin hat die Bundesregierung die Voraussetzungen geändert, bei denen die Betreuungsbeiträge für Tageseinrichtungen durch das Jugendamt übernommen werden können. Damit haben nun auch Eltern darauf einen Anspruch, die Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen.

In Mannheim können solche Anträge laut Stadtverwaltung beim Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt, Förderung Kindertagesbetreuung (Q 5, 22) gestellt werden. Das Antragsformular sowie weitere Informationen, etwa wie genau der Antrag gestellt werden muss, gibt es unter www.mannheim.de/de/bildung-staerken/foerderung-kindertagesbetreuung.

Eltern, deren Kinder eine städtische Tageseinrichtung besuchen, müssen aber keinen gesonderten Antrag stellen. Sie wurden laut Stadt bereits angeschrieben. In diesen Fällen genügt die Vorlage einer Kopie des jeweiligen Bewilligungsbescheides an Jacqueline Merkel per E-Mail an jacqueline.merkel@mannheim.de. Eine Kopie kann auch direkt in Q 5, 22 im 5. Obergeschoss beim Sachgebiet Gebühren abgegeben werden. jeb