Mannheim

Epidemien in Mannheimer Geschichte: Schiller und „das böse kalte“ Malaria-Fieber

Infektionskrankheiten prägen Jahrhunderte die Stadtgeschichte / „Kuh von Alzey“ als vermeintliche Pest-Überträgerin / Quarantäne schon damals weit verbreitet Von Waltraud Kirsch-Mayer

Der Kampf Mensch gegen Mikrobe ist so alt wie es Kleinstlebewesen – ob Bakterien, Viren oder Parasiten – geschafft haben, unseren Körper als „gastlichen Wirt“ zu erobern und sich obendrein mittels

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6115 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema